Alles rund um die ukulele

Ich werde in meinen Workshops immer wieder gefragt, welche Ukulelen zu empfehlen sind. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Ukulelenfirmen und der Modelle an, so das man kann schnell die Übersicht verlieren kann. In  bestimmten Preisklassen klingen viele Ukulelen fast gleich. Deshalb bestimmt oft das Design und das Spielgefühl die Kaufentscheidung.

Leider bekommt man gute Ukulelen nicht in jedem Musikgeschäft.  Ich kenne in meiner Gegend nur ein Musikgeschäft (Musicland OHZ), welches eine größere Auswahl an guten Ukulelenmarken hat. Wer also in der Nähe von Osterholz-Scharmbeck und umzu wohnt, dem würde ich diesen Laden empfehlen.

Ansonsten habe ich euch zu jedem Instrument den passenden Link herausgesucht, unter dem ihr das Modell erwerben könntet.

 

Ganz wichtig!!!

Ich schreibe nur über Instrumente, die ich kenne und schon gespielt habe. Das ist nur eine winzige und subjektive Auswahl.

Natürlich gibt es viele andere tolle Ukulelen, die ich hoffentlich eines Tages noch entdecken und ausprobieren kann.

 

Einsteigermodelle

Aleho Soprano Ukulele Laminated Sapele ALUS-M   55 €

 

Die Sopran Ukulele von Aleho (incl. Tasche) ist das ideale Einsteigermodell für Schüler.

Ich habe dieses Modell schon an viele Schulen vermittelt. Es ist das ideale und robuste Modell für kleinere Hände und klingt für den Preis  schon recht ordentlich und ist super verarbeitet.

Klanglich können sie mit den teueren Ukulelen natürlich nicht mithalten, aber wer nur mal ausprobieren möchte, ob die Ukulele das richtige ist,  hat hier kein Spielzeug in der Hand, sondern  schon ein richtiges Instrument.

 

Das gleiche Modell findest du auch in Concert- und Tenorgröße. Diese Modelle würde ich für Erwachsenen empfehlen. 

 

Weitere Infos zu diesen Modellen findest du hier

 

Fast gleich klingende und aussehende Instrumente der Firma Makala .

KALA Makala MK-S Sopran-Ukulele

 

Makala MK-C Konzert-Ukulele, natuale

 

KALA KA MK T Makala Tenor Ukulele 

 

Fast könnte man meinen, die Ukulelen kommen alle aus der gleichen Werkstatt. Nur das Schalloch und der Kopf sehen anders aus.

 

 


Die nächste Stufe

Kala fmc Flamed Maple – Ukulele Konzert

 

Die Konzertukulele von Kala war meine erste richtige gut klingende Ukulele. Sie hat durch die Fichtendecke einen schönen klaren, präsenten Klang und lässt sich leicht spielen. Diese Ukulele scheint ein Auslaufmodell zu sein. Wenn euch dieses Instrument angeboten wird, könntet ihr bedenkenlos zuschlagen.

Die Instrumente von Kala sind ingesamt alle zu empfehlen.

 

 


Lanikai S-TEQ

Meine absolute Lieblingsukulele ist zur Zeit die Lanikai S-TEQ mit Tonabnehmer und Cutaway.

Sie hat einen schönen warmen und trotzdem durchsetzungsfähigen Klang. Ich habe dieses Modell mit anderen teureren Ukulelen verglichen und war erstaunt, wie gut sie mithalten kann.

Lanikai hat inzwischen sein Ukulelenprogramm umgestellt. Darum ist dieses Modell nicht mehr erhältlich.

Ich vermute, dass die Ukulele  jetzt eine andere Bezeichnung hat. Die Lanikai USP-TEK scheint das gleiche Instrument zu sein.

 


Auch die Firma Ohana baut  tolle Instrumente. Sie haben, wenn ich sie mit den Lanikaimodellen vergleiche, einen etwas helleren und schärferen Klang. Selbst das kleine Sopranmodell Ohana Sk-15 WG  ist ungewöhnlich laut und setzt sich deutlich durch. Die Maserung sieht sehr edel aus. Die ganze Serie von Sopran bis Tenor sind tolle Instrumente.

Wenn ich nicht meine Lanikai hätte, würde ich mich in dieser Preisklasse für eine Ohana entscheiden.


Nützliche Dinge

Natürlich darf ein Stimmgerät nicht fehlen. Es gibt sie in unzähligen Ausführungen und Preisklassen. Ich würde nicht mehr als 10 € dafür ausgeben. Am praktischsten sind die Geräte, die sich mit einem Clip an dem Instrument anbringen lassen.

Aber Vorsicht!!!

Da die Stimmgeräte  jeden beliebigen Ton anzeigen, muss du unbedingt darauf achten, die richtigen Töne    g - c - e - a  am Instrument einzustellen.

 


Ja, auch für Ukulelen gibt es Kapodaster. Damit kannst du ganz leicht, mit gleichen Griffen, in anderen Tonarten spielen. Die Shubb Capos sind zwar etwas teurer, aber dafür halten die ewig und sind absolut zu empfehlen.

 


GUITAR PRO 7

An Guitar Pro gefällt mir, dass es im Internet eine riesige Auswahl an frei verfügbaren Titeln gibt, die mit diesem Programm geschrieben wurden. Habe ich einen Titel geladen, kann ich diesen zu Übungszwecken verlangsamen, in andere Tonarten transponieren, einzelne Instrumente an- oder ausschalten, Stimmen ausdrucken und eigene Ideen in Notenschrift oder Tabulatur verwirklichen. Die Sounds werden gleich mitgeliefert.

 


Wer seine Ukulelenfitness verbessern will, dem empfehle ich das Buch Ukulele Aerobics.

Hier kannst du  in einem 40 Wochenprogramm deine Fähigkeiten auf der Ukulele verbessern.

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich die 40 Wochen nicht durchgehalten habe. Ihr findet aber tolle Übungen in dem Buch und es wird einem noch einmal klargemacht, was man alles auf einer Ukulele spielen kann und wie vielseitig dieses Instrument ist.


Wer mehr über die Geschichte der Ukulele und deren Künstler erfahren will, dem möchte ich das Buch von Peter Kemper empfehlen.  Der Autor schreibt sehr spannend über das Auf und Ab der Ukulele  und hat viele Anekdoten ausgegraben. Mir war zum Beispiel noch nicht bekannt, dass auch Jimi Hendrix auf der Ukulele angefangen hat. Ein tolles Buch!!!

 

 


Hier findest Du einen Quintenzirkel, Transponator und vieles mehr zum selber bauen.

 

Die Bastelbögen hat Klaus Rohwer konstruiert.

 

http://www.klausrohwer.de/privat/hobbies/jazz/harmonie.htm